Mobilfunknetz der Deutschen Telekom läuft wieder

TelekomSIMDie bundesweite Störung des Mobilfunknetzes der Deutschen Telekom, die das telefonieren, den SMS-Versand und auch das Surfen im Intenet unmöglich machte, konnte gestern behoben werden. Auch Congstar-Kunden und Kunden, die ihre Telekom-Karte im Ausland benutzen wollten, waren betroffen. Nur Notrufe und das Festnetz funktionierten noch.

simkarteUrsache der Probleme war ein Fehler in der zentralen Datenbank für die SIM-Karten-Überprüfung, der dazu geführt habe, dass die Gültigkeit von Karten nicht mehr verifiziert und die Verbindungen deshalb keinem Abrechnungskonto mehr zugeordnet werden konnten.

Deshalb sei bei den Kunden das Einbuchen ins Netz fehlgeschlagen – stattdessen kamdie Anzeige “kein Netz”.

Kunden, die noch Einwahlprobleme haben, empfiehlt die Telekom, das Mobilgerät kurz in den Flugmodus zu schalten oder alternativ auch das Handy oder Smartphone kurz aus- und wieder einzuschalten.

Heute scheint das Netz wirklich flächendeckend wieder erreichbar zu sein. Eine Eilmeldung der Telekom auf ihrer Mobilfunk-Website, stellt es so dar, als habe die Störung nur bis 10:15 Uhr gedauert. Die Probleme waren jedoch an vielen Orten auch noch viele Stunden später zu spüren. Lügen macht’s auch nicht angenehmer für die Kunden…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Soziales, Störung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.