Mogelpackung: USB 3.2 mit doppelter Transferleistung

Die letzte Version von USB 3.1 Gen 2 mit SuperSpeed+ leistete an einem Anschluss 10 Gigabit pro Sekunde – ziemlich schnell also. Nun kommt der Nachfolger USB 3.2, und alle tönen von „Verdoppelung der Übertragungsleistung“ auf 20 GBit/s. Eigentlich ist das aber eine reine Mogelpackung, denn es ist nicht der bessere Standard, sondern eine zweite Leitung, die das erlaubt.

Die doppelte Übertragungsleistung von 20 GBit/s schafft der Standard nämlich nur, wenn man statt eines Adernpaares im USB-Kabel zwei verwendet. Man braucht also ein entsprechend zertifiziertes Kabel, was die schon jetzt selbst von Fachleuten kaum noch überschaubare USB-Landschaft noch weiter zersplittert.

Vermutlich denkt die USB 3.0 Promoter Group: „Auch ein Fehlkauf ist ein Verkauf.“

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, News, Programmierung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.