Monopoly im Land der unbegrenzten Krise kann weiter gehen

Capitol_west_front_edit2Kurz vor dem Staatsbankrott hat der US-Kongress in der letzten Nacht einen rettenden Kompromiss im Haushaltsstreit gebilligt. Der entspricht nahezu vollständig den Forderungen von Präsident Barack Obama.

Aber auch die Tea-Party-Radikalen halten sich für Gewinner, denn sie werden jetzt gefeiert wie Märtyrer.

Trotz der Last-Minute-Rettung ist der Schaden aber längst angerichtet – sowohl für die Konjunktur in den USA als auch für den Stand Amerikas als globale Finanzmacht.

Aber alle freuen sich erstmal wieder, dass in den USA wieder Geld gedruckt wird, und zwar jeden Monat 85 Milliarden Dollar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Politik, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.