Mozilla braucht Kohle: Werbung in neu geöffneten Tabs

FF23LogosMozilla plant jetzt für seinen Web-Browser Firefox “Änderungen an der Darstellung“, wenn ein neuer Tab geöffnet wird. Im Klartext heißt das: “Werbung einblenden“.

Auf neu geöffneten, leeren Tabs will Firefox dem Nutzer eine Übersicht der am meisten besuchten Webseiten in Form von neun Kacheln geben. Neuen Benutzern würde sich allerdings mangels Browserhistorie eine leere Tab-Seite darbieten.

Mozilla will die neue Tab-Seite nun “zumindest für neue Nutzer” anders als bisher füllen: mit Verweisen auf Mozilla-Seiten und auf populäre Webseiten abhängig vom Standort des Nutzers sowie – Achtung, jetzt kommt’s –  mit von Sponsoren bezahlten Kacheln. Diese sollen auch als solche gekennzeichnet werden, erläutert Darren Herman von Mozillas Content Services.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, News, Programmierung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.