MS-Browser Internet Explorer und Edge weiter im Abwind

statcounter-browser-201604Nach den Zahlen von StatCounter hat Mozillas Browser Firefox im April einen höheren Marktanteil erreicht als die beiden Microsoft-Browser Internet Explorer und Edge zusammen.

Zwischen Februar und April zeigten zwar alle drei Browser rückläufige Marktanteile, aber Firefox gab weniger Nutzer an den führenden Browser Chrome von Google ab als Internet Explorer und Edge. Letztlich ergab sich nach der Statistik ein knapper Vorsprung von 0,1 Prozent für den Mozilla-Browser.

Firefox’ Anteil sank zwischen Februar und April von 16,1 Prozent auf 15,6 Prozent. Internet Explorer und Edge gaben in diesem Zeitraum 1,1 Prozentpunkte ab, was für beide zusammen im vergangenen Monat einen Anteil von 15,5 Prozent bedeutete.

Der Anteil der sonstigen Browser wie beispielsweise Apples Safari und Opera stagniert schon im dritten Monat bei 8,4 Prozent.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.