OpenAntrag: Neue Plattform der Piraten zur Bürgerbeteiligung

openantragPiratenDie Piraten stellen am heutigen Montag mit ihrem neuen Online-Portal einen Weg zu mehr Bürgerbeteiligung in der Politik vor.

Auf „OpenAntrag“ können Bürger den Mandatsträgern der Piratenpartei Anträge zum Einbringen in die entsprechenden politischen Gremien vorschlagen.

Die  anonym veröffentlichten Anträge soll transparent auf der Website bearbeitet werden. Der Antragsstatus wird oberhalb des von einem Bürger eingebrachten Vorschlags angezeigt. Darüber hinaus verdeutlichen farbliche Markierungen und verschiedene Icons den Bearbeitungsstand.

Die Nutzer der Plattform können auch die Vorschläge anderer Nutzer kommentieren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.