Neue Version von CryptXXX verhindert Entschlüsselung

ErpressungstrojanerVMnTSeit Ende April konnte man dank des Entschlüsselungstools RannohDecryptor von Kaspersky vom Erpressungstrojaner CryptXXX verschlüsselte Dateien selbst wieder entschlüsseln.

Das ist nun nur zwei Wochen danach offensichtlich nicht mehr der Fall: Der Verschlüsselungs-Trojaner CryptXXX hat sich gegen das kostenlose Entschlüsselungs-Tool RannohDecryptor gewappnet. Wer sich die neue Version der Ransomware eingefangen hat, kann seine Daten jetzt nicht mehr mit ein paar Klicks wieder verfügbar machen, erläutern Sicherheitsforscher von Proofpoint.

Ein Sperrbildschirm des Schädlings läßt jetzt keinen Zugriff mehr auf den verschlüsselten Rechner zu, und auch die Verschlüsselung wurde so geändert, dass RannohDecryptor nur noch Fehlermeldungen ausspuckt.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.