Neuer Ärger mit Apples neuem Betriebssystem MacOS X 10.7 Lion

Abbuchungen bei einem User

Das Apple-Forum ist voll mit erbosten Kunden die das neue Betriebssystem MacOS X 10.7 Lion gekauft haben. Einmal. Berechnet worden ist es ihnen zwischen zwei und bis zu 122 Mal. Die Schuld daran schieben sich Apple und PayPal gegenseitig zu.

Nach Beschwerden wurde zwar zurückgebucht, aber die Kunden blieben bei Kontenüberziehungen oder sogar Rückbuchungen über ihre Bank bisher auf den Kosten sitzen. Besonders ärgerlich ist es auch, dass PayPal zwar die Beträge zurückerstattet, aber nicht etwa auf das Konte, wo es abgebucht wurde, sondern auf’s PayPal-Konto. Viele Kunden berichten, dass sie trotz wiederholter Beschwerden immer noch auf eine Reaktion oder eine Rückbuchung erhalten.

Schon einmal, nämlich im Mai und Juni dieses Jahres, war es zu unerklärlichen Abbuchungen über iTunes gekommen. Dazu gibt es bis heute keine Stellungnahme von Apple.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.