Neuer Banksy zur Corona-Pandemie

Streetart-Künstler Banksy hat mit einem einen Quadratmeter großen Gemälde im General Hospital in Southampton auf die stillen Heldinnen und Helden der Coronakrise hingewiesen.

Das Bild wurde auch auf Banksys Instagram-Account veröffentlicht und zeigt einen knienden Jungen, der eine Krankenschwester-Puppe in seiner Hand durch die Luft schweben lässt. Sie streckt dabei wie Superman ihre Hand aus – und trägt eine Gesichtsmaske, Umhang und eine Schürze mit einem roten Kreuz, dem einzigen bunten Element in dem ansonsten schwarzweißen Gemälde.

Vor dem Jungen liegen eine Spiderman- und eine Batman-Figur im Papierkorb. Laut BBC hinterließ der Künstler im beschenkten Krankenhaus einen Zettel, auf dem zu lesen war: „Danke für alles, was Sie tun. Ich hoffe, dies erhellt den Ort ein wenig, auch wenn es nur schwarz und weiß ist.

Das Bild soll ein Jahr lang in dem Krankenhaus hängen bleiben und dann zugunsten des Personals im Gesundheitswesen versteigert werden.

Screenshot: Instagram/Banksy

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.