Neuer BKA-Trojaner greift auf Ihre Webcam zu

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnte gestern vor neuen Versionen des BKA-Trojaners, die dem Benutzer nach dem Sperren seines Rechners ein Livebild seiner eigenen Webcam zeigen, um ihn einzuschüchtern.

Genau wie die schon bekannten Versionen des Schädlings behauptet dieser, das BSI oder die GVU hätten Copyrightverstöße oder Kinderporno auf dem Rechner gefunden und verlangt die Überweisung von 100 € per Ukash. Das sieht dann so aus wie in dem Screenshot links.

Das BSI empfiehlt, den Schädling mit dem DE-Cleaner Rettungssystem oder der Kaspersky Rescue Disk zu entfernen.

Weitere informationen und Hinweise findet man auch im Forum botfrei.de.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.