Neuer Name für Facebooks Libra-Geldbörse: Novi

Aus Calibra wird Novi

Die Geldbörse für Facebooks geplantes Digitalgeld Libra wird umbenannt: Die Wallet-App soll jetzt „Novi“ heißen, teilte das Online-Netzwerk gestern mit. Der bis dato propagierte Markenname „Calibra“ war zu nahe am Namen „Libra“. Facebook war zwar federführend beim Konzept und bei der Entwicklung der geplanten Digitalwährung, übergab dann aber die Kontrolle darüber einer Organisation mit Sitz in der Schweiz.

Das Soziale Netzwerk betont, dass es jetzt nur noch ein einfaches Mitglied der Libra Association mit nicht mehr Rechten als alle anderen Partner auch sei. Wallets sind digitale Geldbörsen, mit denen die Verbraucher das neue Digitalgeld Libra benutzen sollen.

Nach den aktuellen Plänen soll in Facebook-Diensten wie WhatsApp oder Messenger nur die hauseigene Wallet genutzt werden können.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.