Neuer Tor-Browser 10.5.5 veröffentlicht

Den Zugang zum Darknet erreicht man nur mit dem anonymisierenden Tor-Browser, der gerade in der neuen Version 10.5.5 für Windows, Linux, macOS und Android erschienen ist. Neben den üblichen Bugfixes und Komponenten-Updates bringt die neueste Ausgabe des Tor-Browsers auch viele sicherheitsrelevante Aktualisierungen.

Tor und Firefox-Basis abgesichert

Die vom Tor-Browser genutzte Version des Tor-Netzwerks zur Anonymisierung wurde jetzt auf Version 0.4.5.10 aktualisiert. Mit diesem Update wird eine Schwachstelle beseitigt, die entfernten Angreifern ohne vorherige Authentifizierung unter bestimmten Voraussetzungen die Durchführung von Denial-of-Service(DoS)-Angriffen möglich gemacht hätte.

Informationen zu verwundbaren und abgesicherten Tor-Versionen finden Sie zum Beispiel in einem Advisory des DFN-CERT zu CVE-2021-38385 und in einem Blogeintrag zu den aktuellen Tor-Releases.

Die Android-Version des Tor-Browsers basiert  jetzt auf der neueren Firefox-Version 91.2.0. Sie kommt mit Fixes für mehrere Sicherheitslücken, von denen ein zum Teil hohes Risiko ausgeht. Nach Informationen aus Mozillas Security Advisory zu Firefox 91 könnten die Lücken unter anderem für ausnutzbare Programmabstürze und (mit viel Aufwand) auch zur Codeausführung missbraucht werden.

 Achtung: Darknet-Bookmarks umstellen!

Alle Neuerungen werden im Blogeintrag zum Tor-Browser 10.5.5 beschrieben. Darin findet sich auch der Hinweis, dass der Support für die Onion Services (Tor Hidden Services) v2 durch den Tor Browser „sehr bald“ zugunsten von v3 eingestellt werde.

Deshalb sollten Browser-Nutzer ihre Bookmarks für das Darknet jetzt auch schon auf die neuen v3-Onion-Adressen aktualisieren, damit sie wieder zu den Darknetseiten zurückfinden…

Tor-Browser downloaden

Den Tor Browser 10.5.5 können Sie von der Download-Site des Tor-Projekts, oder aus dessen Distribution Directory kostenlos herunterladen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.