Nokia’s Befreiungsschlag ging voll in die Hose

Nokia stellte vorgestern seine neuen Produkte mit Windows Phone 8 vor und der ehemalige Handy-Weltmarktführer sah die Kooperation mit Microsoft als besten Weg aus seiner aktuellen Krise.

Aber was war das für eine Produktvorstellung? Es gab nämlich weder Preise noch Liefertermine für die neuen Windows Phone 8-Modelle Lumia 920 und 820.

Das brachte der Nokia-Aktie an der Wall Street deutliche Verluste. Sie fiel alleine gestern von 2,90 auf 2,38 US-Dollar, denn es ging die Vermutung, Nokia werde jetzt auch das Weihnachtsgeschäft verpassen.

Und der gefakete Werbefilm, der die hervorragende Funktion der neuen Bildstabilisierungsfunktion des Lumia 920 zeigen sollte, in wirklichkeit aber nicht mit dem Windows Phone 8-Smartphone Lumia 920, sondern mit einer Profikamera gedreht wurde, tat natürlich das Seine dazu.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.