Nomen est Omen: Banking-Trojaner SpyEye filmt seine Opfer

Die Virenexperten der Kaspersky Labs haben nach einem Bericht von Heise eine neue Version des Online-Banking-Trojaners SpyEye gefunden, bei der über ein Plugin das Opfer des Trojaners live beobachtet werden kann.

Bisher ist nur klar, dass SpyEye beim Aufruf einer Bankseite HTML-Code mit einem Flash-Applet darin erzeugt und in Echtzeit mit Bild und Ton zu einem Server der Angreifer überträgt. Warum das gemacht wird, ist noch unklar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.