NRW – Selbstbedienungsladen für verantwortungslose, gierige Landtagsabgeordnete

Gierige Landtagsabgeordnete wollen sich in seltener Einigkeit von CDU, SPD und Grünen mal eben eine üppige und unter allen möglichen Aspekten absolut unangemessene Erhöhung der Diäten um monatlich 500 € genehmigen. Statt bisher 10.226 € wollen sie sich jetzt 10.726 € im Monat zahlen . Die Empörung darüber zieht sich seit gestern durch alle Medien.

Offensichtlich habe die Parlamentarier mal wieder jedes Augenmaß verloren. Wenn es um ihr eigenes Einkommen geht, dann wird das völlig verschuldete Land bedenkenlos zum Selbstbedienungsladen geldgieriger Volksvertreter.

Mit diesem fürstlichen Salär kann man 16 Hartz IV-Empfänger alimentieren, und wie sowas bei Menschen in Griechenland, Italien, Spanien oder anderen Staaten ankommt, denen deutsche Politiker federführend Sparzwänge bis zum kompletten Abschmieren ihrer Volkswirtschaften auferlegen, scheint das abgehobene „Politikerpack“ (Originalton Erwin Pelzig) nicht im geringsten zu interessieren.

Frohe Weihnachten!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.