NSA-Skandal: Ermittlungen wegen des Angriff auf den deutschen Satellitenprovider Stellar PCS

TelekomNetcologneSpying2014Nachdem der mutmaßliche Angriff des britischen Geheimdienstes GCHQ auf den Provider Stellar durch Edward Snowden öffentlich gemacht wurde, hat jetzt die Staatsanwaltschaft Köln Ermittlungen gegen Unbekannt eingeleitet.

Das berichtet der Spiegel und erläutert, der Auslöser für diesen Schritt sei die Meldung, dass die amerikanischen und britischen Geheimdienste NSA und GCHQ Zugangspunkte in den Netzwerken von Stellar eingerichtet haben. In einem Video hatte das Magazin gezeigt, wie erschüttert leitende Mitarbeiter von Stellar PCS auf diese Enthüllung reagierten.

Allerdings haben Kölner Schwarzröcke keinen guten Ruf mehr bei Internetschaffenden und Verbrauchern, denn das dortige Landgericht hatte in der Red Tube-Porno-Streaming-Affäre Zehntausende Deutsche, die nichts Verbotenes getan hatten, den Abmahnanwälten der Kanzlei U+C zum Fraß vorgeworfen

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.