Offline-Navigation mit Navsop

Der britische Rüstungskonzern BAE Systems hat unter dem Namen Navigation via Signals of Opportunity (Navsop) ein Navigationssystem entwickelt, dass neben GPS auch andere elektromagnetische Wellen nutzt. Das können Radiowellen, Radar oder sogar Mobilfunkmasten oder WLANs sein. Dadurch ist es gegen GPS-Ausfälle geschützt.

Ameikanische Forscher hatten vorgeführt, dass sie Drohnen mit falschen GPS-Signalen vom Kurs abbringen und sogar übernehmen können. Das soll mit Navsop nicht mehr möglich sein.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.