Online-Krankenschein (avis d’arret de travail) in der Kritik

Schon seit dem 7. Januar können sich Arbeitnehmer in Frankreich über das Serviceportal „arret maladie“ die in Frankreich gültige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung „avis d’arret de travail“ online ausstellen lassen, falls sie ihren Hausarzt nicht erreichen können.

Der Service kostet 25 Euro und wird so häufig benutzt, dass er stundenweise besonders in den Morgenstunden überlastet war. Allerdings will der Zentralverband der französischen Krankenversicherer nun den Service per Eilklage schließen lassen.

Auch die französischen Ärzteverbände denken inzwischen über eine Klage gegen das angeblich „unseriöse“ Diagnoseverfahren nach. Eine ärztliche Diagnose sei keine Pizzabestellung, argumentieren die Mediziner.

Naja – vielleicht haben die französischen Weißkittel lange keine Pizza mehr bestellt oder aber sich lange nicht mehr krank schreiben lassen…

Nicht unbedingt ein gutes Omen für Deutschland, wo die digitale Krankschreibung aktuell auch schon vorbereitet wird.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.