Opera 35 schaltet Tabs stumm

RooobertSie kennen das Problem sicher: Plötzlich plärrt über irgendeinen der vielen offenen Tabs im Browser Musik oder irgendeine bescheuerte und unerwünschte Werbemessage aus den Lautsprechern. Ganz abschalten mag man die Speaker ja auch nicht – es könnte ja auch ein Anruf via Skype kommen, den man dann vielleicht nicht mehr mitbekommt.

Beim gerade erst veröffentlichten Browser Opera 35 ist das nun vorbei. Man sieht auf den Tabs an einem animierten Equalizer als Favicon, ob einer (oder mehrere) Sounds erzeugt und kann das direkt durch Klick auf das Icon stumm schalten.

Man kann jetzt auch aus einem Tab heraus alle anderen stumm schalten – das geht noch schneller. Man muß sich allerdings fragen, ob Unternehmen mit dermaßen penetranter Werbung sich lange genug am Markt halten können, um zum Nerv-Faktor zu werden. Wenn man dann allerdings an die mehr als dämliche Verivox-Werbung der Geißens denkt („Rooobert,…“), könnte man zweifeln.

Braucht man aber nicht, denn es gibt eine Erklärung: Die Fernsehgruppe, die den Schwachsinn regelmäßig sendet, hat vorher Verivox gekauft. Damit ist das kostenlose Eigenwerbung, die einer anderen Betrachtung unterliegt. Sobald ich auf n-tv „Rooobert,…“ höre, greife ich allerdings zur Fernbedienung und schalte stumm oder um…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, News, Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.