Firefox 90.0.1: Ein Update für das Update

Erst vor ein paar Tagen veröffentlichte die Mozilla Foundation Firefox 90. Die neue Browser-Version brachte nach dem großen Redesign mit Version 89 vor allem eine neue Update-Funktion für das Programm.

Leider war die 90er Version nicht ganz fehlerfrei. Deshalb haben die Entwickler zeitnah  mit Firefox 90.0.1 eine verbesserte Version herausgegeben. Die Änderungen sind zwar überschaubar, aber das Firefox-Update empfiehlt sich, auch wenn Sie schon die Version 90 installiert haben.

Veröffentlicht unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Foto: Ein Segelturn auf dem Ijsselmeer

Dies sommerliche Foto stammt von einem Segeltörn auf dem niederländischen Ijsselmeer im Jahr 2013.

Dieses Bild macht mir persönlich beim Betrachten immer wieder Hunger auf Gehaktbal speciaal met Frites, auch bekannt als Berenhap oder Berenklauw.

Foto: Dr. Martin Merz, Smartphone Samsung, CC BY-SA 4.0

Veröffentlicht unter Allgemeines, Fotografie, Mobilgeräte, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Erste neue Fotos vom reanimierten Weltraumteleskop Hubble

Das Weltraumteleskop Hubble macht nach seiner Fernreparatur wieder astronomische Aufnahmen. Vorher war das weltbekannte Instrument für mehr als einen Monat nicht einsatzbereit, nachdem es sich am 13. Juli selbstständig abgeschaltet hatte.

Die ersten neuen zur Erde übermittelten Aufnahmen sind unter anderem zwei Bilder von Galaxien, die vom letzten Wochenende stammen. Auf dem ersten Bild durchdringen sich zwei Galaxien und das zweite zeigt eine Spiralgalaxis mit ungewöhnlich langen Spiralarmen in der Draufsicht.

Wir dürfen uns also noch auf so manches schöne Foto aus dem Weltraum von dem immerhin schon 31 Jahre alten Weltraumteleskop mit der Brille freuen…

Bild: Science: NASA, ESA, STScI, Julianne Dalcanton (UW) Public Domain
Veröffentlicht unter Fotografie, Mobilgeräte, News, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Störung bei Host Europe am späten Nachmittag

Gegen 17 Uhr kam es heute zu einer Störung des Wirtssystems unseres Blogs AllOfUs.de  beim Hoster Host Europe. Der virtuelle Server und das Admin-Interface Plesk waren nicht mehr erreichbar.

Die Störmeldung dazu zeigt das obige Artikelbild. Es dauerte dann aber noch bis fast 20 Uhr, das Problem zu lösen – um 19:45 Uhr kam die erlösende Meldung, dass das Problem beseitigt ist:

Veröffentlicht unter Internet, News, Störung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Jeff Bezos: Heute hüpft der reichste Mann der Welt ins All


In vier Stunden, um 13:30 Uhr, können Sie im Livestream miterleben, wie der nächste Milliardär ins All hüpft: Nach Richard Branson 10 Tage zuvor fliegt jetzt auch der mit Amazon zum reichsten Mann der Welt gewordene Jeff Bezos in den Weltraum – und zwar mit 100 km Abstand von der Erde um 20 km höher als Konkurrent Branson.

Diese 100 Kilometer sind zwar allgemein als Grenze zum Weltraum anerkannt, aber wenn man berücksichtigt, dass der uns doch so nahe Mond fast 400.000 km von der Erde entfernt ist, geht es bei dem Hüpfer im Grunde nur (genau wie bei Branson) um Publicity für teure Pseudo-Weltraumreisen von wenigen Minuten Dauer, die den Verkauf der sauteuren Plätze unterstützen sollen, die sich nur Multimillionäre wirklich leisten können. Auch wissenschaftlich ist das eine reine Nullnummer.

Wer sich das Spektakel trotzdem anschauen will, kann den Stream hier oder auf YouTube ab 13:30 verfolgen.

Foto: Steve Jurvetson – CC BY2.0
Veröffentlicht unter Kommentar, Mobilgeräte, News, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Apple veröffentlicht iOS 14.7 und iPadOS 14.7

Soeben hat Apple iOS 14.7 für alle freigegeben. Außer einigen neuen Funktionen sind vor bringt das vor allem Fehlerbehebungen.

Update bringt Unterstützung für Magsafe Battery Pack

Mit iOS 14.7 und iPadOS 14.7 hat Apple einen Update seines Mobilbetriebssystems für iPhones, iPads und den iPod Touch herausgebracht. Für das iPhone steckt darin die Unterstützung für das gerade erst vorgestellte Akkupaket Magsafe Battery Pack, das für die iPhone-12-Familie entwickelt wurde.

Für deutsche Nutzer weniger interessant ist die Einführung der Apple Card Family mit kombinierten Kreditlimits und gemeinsamem Abrechnungskonto.

Home-App unterstützt nun mehrere Timer auf dem Homepod

Auch die mit iOS 14.5 eingeführte Podcasts-App wird durch das Update erweitert. In der Podcasts-Bibliothek können die Benutzer jetzt wählen, ob sie alle dort angezeigten Sendungen sehen wollen oder nur die, denen sie auch folgen.

Außerdem behebt Apple mehrere Fehler. So fehlte die Menüoption „Playlist teilen“ in Apple Music und die Wiedergabe von Lossless Audio und Dolby Atmos stoppte gelegentlich unerwartet. Außerdem verschwand bei einigen iPhone-11-Geräten die Akku-Wartungsnachricht nach einem Neustart, was jetzt abgeschaltet wurde.

SSID-Bug beseitigt

Auch der Bug, der zu einem funktionslosen WLAN führte, wenn die SSID des Routers eine ungewöhnliche Zeichenreihenfolge enthielt und einen String-Formatierungsfehler auslöste, soll behoben worden sein.

Veröffentlicht unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der katastrophale Katastrophenschutz

Schon im Vorjahr hatte der letzte durchgeführte bundesweite Warntag desaströse Ergebnisse, deshalb wurde der diesjährige „Sirenentest“ 14 Tage vor der Hochwasser-Katastrophe um ein weiteres Jahr verschoben – angeblich, weil gerade eine „umfassende Testumgebung aufgebaut“ wird. Wir berichteten am 1. Juli darüber.

Vor den Tests in dieser „Testumgebung“ machte aber der Klimawandel mit einem in einer Omega-Schleife des Norpol-Jetstreams gefangenen und rotierenden Tiefdruckgebiet einen Test in real life – und der ging voll in die Hose.

Dann rauschten letzte Woche die Fluten durch Städte und Dörfer

Es zeigte sich schnell, dass die Infrastruktur der Katastrophenwarnung genau so wenig wie für die Durchführung eines erfolgreichen Warntages geeignet war und ist wie für die echte Katastrophe:

Sirenen waren abgebaut, Lautsprecherwagen konnten nicht mehr durch schon überschwemmte Straßen fahren, Handy-Warnapps wie Nina versagten, weil die Mobilfunkmasten und ganze Mobilfunknetze stromlos oder zusammengebrochen waren.

Seehofer: „Unser Warnsystem hat funktioniert.“

Fast 200 Menschen sind tot, und es gibt auch verheerende Sachschäden. Hätte man das nicht verhindern oder wenigstens abmildern können, wenn die Menschen besser gewarnt worden wäre? Fast alle Experten sprechen von Versäumnissen, der Chef der zuständigen Seehofer-Behörde weist die Kritik aber zurück: „Unser Warnsystem hat funktioniert.“

Foto: Seehofer, Ralf Roletschek, CC BY-SA 3.0 de
Veröffentlicht unter Allgemeines, Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Politik, Sicherheit, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Starkoch Alfons Schuhbeck hat Insolvenz angemeldet

Deutschlands bekanntester Starkoch Alfons Schuhbeck (72) hat beim Amtsgericht München für alle seine Gastronomiebetriebe und für die „Schuhbeck’s Partyservice GmbH & Co KG“ Insolvenz angemeldet. Zunächst sollen die Betriebe aber geöffnet bleiben.

Erst am Sonntag wurde bekannt, dass sich der prominente Starkoch bereits am Mittwochmittag zu diesem Schritt gezwungen sah. Die öffentliche Insolvenzbekanntmachung (Az: 1500 IN 1495/21) lautet: „Zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen wird am 14.7.2021 um 12 Uhr vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet.“ Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Dr. Max Liebig bestellt.

Schuhbeck gibt der Politik die Schuld für seine Insolvenz: „Nachdem die vollmundig angekündigten Staatshilfen bei mir bis heute ausgeblieben sind, muss ich für meine Betriebe Insolvenz anmelden“, lässt er sich in einer schriftlichen Stellungnahme aus.

Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung

Es könnte aber auch andere Gründe für den Insolvenzantrag geben: Vor gut zwei Jahren wurden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München I wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen Schuhbeck bekannt. In diesem Zusammenhang wurden auch seine Geschäftsräume untersucht. Man liest von Steuerschulden in Millionenhöhe…

Bild: Benjamin Janecke, CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht unter Allgemeines, News, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mohammed-Karikaturist Kurt Westergaard ist tot

Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard ist tot. Seine umstrittenen Mohammed-Karikaturen hatten Proteste in zahlreichen Ländern ausgelöst und waren letztendlich auch der Anlass für den blutigen Anschlag auf die Redaktion des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ in Paris.

Westergaard starb nach langer Krankheit im Alter von 86 Jahren, teilte seine Familie am Sonntag der dänischen Zeitung „Berlingske“ mit.

Eine der von Westergaard gezeichneten Karikaturen, die den Propheten Mohammed mit einer Bombe im Turban darstellt, hatte als Reihe einer Karikaturenserie 2006 in der Zeitung „Jyllands-Posten“ zu anti-dänischen Protesten und zu Gewalt in mehreren muslimisch geprägten Ländern geführt.

2012 druckte „Charlie Hebdo“ die Karikaturen ab, und drei Jahre später töteten 2015 zwei Islamisten bei einem Anschlag auf die Redaktion des Satiremagazins in Paris zwölf Menschen.

Screenshot: Charlie Hebdo
Bild: De Balie, Amsterdam, CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht unter Allgemeines, Internet, News, Recht, Sicherheit, Soziales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Das Weltraumteleskop Hubble arbeitet wieder

Seit Mitte Juni waren die Instrumente des Weltraumteleskops Hubble im Sicherheitsmodus, und mehrere Versuche von Neustarts schlugen fehl.  Jetzt hat die Nasa endlich den Fehler gefunden und unser Auge im All kann nun seine Arbeit wieder aufnehmen.

Die Nasa hat es gelschafft, alle wissenschaftlichen Instrumente an Bord wieder in Betrieb zu bekommen, was überhaupt nur durch das Aktivieren von Backup-Hardware möglich war. Damit steht das Teleskop wieder für die Beobachtung des Weltraums zur Verfügung.

Am 13. Juni hatte der Nutzlastcomputer des Teleskops seine Tätigkeit eingestellt, und seitdem suchte die Nasa nach der Ursache und nach einer Lösung. Der Hauptcomputer hatte vom Nutzlast-Computer für die Koordinierung der wissenschaftlichen Instrumente kein Lebenszeichen mehr bekommen und deshalb die wissenschaftlichen Instrumente in den Sicherheitsmodus versetzt. Durch einen Computer-Neustart konnte das Problem nicht beseitigt werden.

Nach mehreren Versuchen, das Problem in den Griff zu bekommen, kam zunächst ein fehlerhaftes Speichermodul in den Fokus. Schließlich fanden die Techniker aber heraus, dass die Ursache für das Abschalten des Nutzlast-Computers in der Stromversorgung lag. Weil sich diese Einheit nicht vom Kontrollzentrum auf der Erde aus zurücksetzen ließ, schalteten sie schließlich auf die vorhandene Backup-Hardware um, lässt uns die Nasa wissen.

Hauptsache geschafft – und hoffentlich bekommen wir von Hubble noch viele interessante Bilder von den Schönheiten des Universums gezeigt:

Veröffentlicht unter Internet, News, Störung, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar