Patentstreit von Bose mit Apple-Tochter Beats beigelegt

BeatsBoseNach einem gemeinsam eingereichten  Antrag bei der Internationalen Handelskommission der USA haben die beiden Hersteller von Kopfhörern und Lautsprechern Bose und die Apple-Tochter Beats ihre Auseinandersetzungen beendet.

Es war wohl eine außergerichtliche Einigung, bei der keine Details zu etwaigen Zahlungen oder Zugeständnissen bekannt wurden. Bei dem Verfahren hatte der Lautsprecher- und Kopfhörer-Hersteller Bose im Juli 2014 vor dem amerikanischen Bundesbezirksgericht in Delaware und der amerikanischen Handelsbehörde geklagt, weil das Unternehmen mehrere seiner Patente verletzt sah.

In den letzten Tagen schien sich der Streit sogar noch zu verschärfen, denn Apple übernahm Beats endgültig im August 2014 und schien nun alle Bose-Produkte aus seinen Ladengeschäften entfernen zu wollen. Parallel ging Bose gegen Football-Spieler der NFL vor, die im Stadion Beats-Kopfhörer trugen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.