Personalausweis als digitaler Ladenhüter

Kaum jemand in Deutschland benutzt den neuen Personalausweis für Behördendienste im Internet. Ungefähr zwei Drittel besitzen den Ausweis im Scheckkartenformat, aber nur fünf Prozent von ihnen, also einer von 20, besitzen auch das dazu nötige Lesegerät.

Und von diesen haben nur rund die Hälfte hat ihr Lesegerät auch schon einmal benutzt. Das kann man einer aktuellen Forsa-Umfrage zur Digitalisierung im Auftrag der FDP-Bundestagsfraktion entnehmen.

Der dabei entstandene „Digitalisierungsmonitor“ wurde gestern in Berlin vorgestellt und soll in Zukunft regelmäßig jährlich erscheinen. Im Rahmen der Umfrage wurden auch andere Bereiche abgedeckt wie beispielsweise die Einschätzung des schulischen Umgangs mit der Digitalisierung.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.