Philipp Rösler ruft nach lokalen Internetstrukturen

Roesler-kleinKlein Philipp der Biegsame hat wieder eine geile Idee: Weil die dummen Menschen sich virtuell zuviel in den USA herumtreiben, will er als Konsequenz aus dem andauernden und eskalierenden NSA-Skandal in Deutschland und Europa eigenständige Internetstrukturen aufbauen.

Das würden viele andere auch gerne erreichen, noch nicht einmal aus Sicherheitsgründen, sondern schon allein wegen des wirtschaftlichen Vorteils.

Dummerweise gibt es außer diversen Klonen gut funktionierender ausländischer Portale von den Samwer-Brüdern in Deutschland so gut wie nichts, was Dieter Durchschnittssurfer so sehr interessiert, dass er dort dauerhaft seine Zelte aufschlägt.

Und warum das so ist, findet Klein-Philipp sicher heraus, wenn er sich nur mal an sein eigenes Näschen fasst…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.