PHP: Speichern von Variablen ohne Datenbank

Ob es um einen kleinen Seitenzähler geht oder eine komplexe Objekt-Struktur – man kann Variablen in PHP auch in einer einfachen Textdatei abspeichern. Die Routine von DMI für einen Besucherzähler in einem Projekt mit dem CMS Weblica programmiert, bei dem keine Datenbank zur Verfügung stand. Die Routine kann natürlich auch für die manuelle Erstellung von Internetseiten benutzt werden. Voraussetzung sind Schreibrechte im entsprechenden Verzeichnis des Servers. Und das Ganze funktioniert so:

<?php
$datei=“stand.txt“;
// auslesen des bisherigen Zählerstandes
$wert = unserialize(file_get_contents($datei));
// um 1 erhöhen
$wert = $wert++;
// wieder in Datei stand.txt abspeichern
file_put_contents($datei, serialize($wert));
// und ausgeben – fertig!
echo $wert;
?>

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Seitenerstellung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.