Piratenkapitän Schlömer will Netze der Telekom verstaatlichen

Bernd_Schlömer_2011Piratenkapitän Schlömer tritt wegen der Drosselungspläne der Deutschen Telekom für eine Wiederverstaatlichung der Telekommunikationsnetze ein. „Wenn die Deutsche Telekom so mit der Infrastruktur umzugehen denkt, muss man prüfen, ob die Netze nicht zurück in öffentliche Hände geführt werden“, sagte der Chef der Piratenpartei Bernd Schlömer der Wirtschaftswoche. „Da wird Marktmacht missbraucht

Netze in Nutzerhand“ ist schon lange eine Forderung der Piratenpartei. Der  Grund für Schlömers Vorstoß sind natürlich die Pläne der Deutschen Telekom zur Abschaffung von DSL-Internet-Flatrates und Drosselung der Zugänge.

Problematisch sei vor allem, dass die Telekom ihre eigene Dienste von der Drosselung ausnehmen will. „Wir fordern eine grundgesetzliche Garantie auf freien, ungehinderten Zugang ins Internet“, sagte Schlömer.

Foto: Wikipedia CC – Tobias M. Eckrich

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.