Pokemon Go zu Thanksgiving

pokemongodittoDas Halloween-Event war für Pokemon Go durchaus eine gelungene Überraschung, die Pokémon Go jetzt zu Thanksgiving mit doppelten Erfahrungspunkten und dem neuen Monster Ditto wiederholen möchte.

Das versteckte Monster Ditto

Ditto hält sich aber gut versteckt: Dass man es erwischt hat, merkt man erst, nachdem man es gefangen hat. Seine Besonderheit besteht nämlich darin, dass es sich in andere Pokémon verwandelt. Ditto wurde schon als Karpador, Rattfratz, Taubsi, Tauboss und Zubat gefangen. In vorletzten Nacht wurde das neue Monster dann freigeschaltet.

Letzte Woche wurde das Smartphone-Spiel für Android und iOS zu diesem Zweck auf die Revision 0.47.1 aktualisiert. Kurz darauf zwang Hersteller Niantic alle Spieler in das Update auf die neue Version, obwohl diese außer den Thanksgiving-Specials kaum offensichtliche Änderungen mitbrachte.

Wettkampfpunkte überarbeitet

Am Montag veränderte Niantic dann auf seinem Server die Formel, nach der die Wettkampfpunkte (WP) der virtuellen Monster berechnet werden. Einige der Monster wurden so erheblich gestärkt, andere deutlich geschwächt. Niantics erklärtes Ziel bestand angeblich darin, die Arenakämpfe wieder auszubalancieren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.