Polizei führt Schlag gegen betrügerische Callcenter

In Krefeld betrieben drei Haupttäter zwischen 25 und 43 Jahren ein betrügerisch arbeitendes Callcenter, in dem bis zu drei Dutzend Mitarbeiter jeden Tag tausende Bürger anriefen, um Gewinnspiele zu verkaufen. Besonders ältere Bürger wurden dabei massiv bedroht, tyrannisiert und ausgetrickst.

Man log ihnen vor, sie hätten einen Gewinnspielvertrag abgeschlossen und man wolle ihnen helfen, den wieder loszuwerden. Dabei wurde dann erst der Vertrag abgeschlossen. Bis zu 13.000 € wurden von einzelnen Opfern durch diesen Betrug abgegriffen.

Die Einnahmen wurden für schnelle Autos, Immobilien und einen Lebenswandel im Luxus wieder ausgegeben.

Die Räume in Krefeld, aber auch Räume in Rheinland-Pfalz und Baden Württemberg wurden vorgestern von der Polizei durchsucht und die drei Callcenter-Betreiber festgenommen. Dabei beschlagnahmten die Beamten mehrere Terabyte Daten zur Auswertung.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.