Pontifikat, Sedisvakanz und Pontifex emeritus – quem jucket?

kreuzMehr als beflissene Journalisten brechen sich aktuell auf allen Radio- und Fernsehkanälen die Zungen, um die lateinischen „Fachausdrücke“ der katholischen Kirche für ihren Mumpitz in ihren Berichten korrekt auf die Reihe zu kriegen.

Wen interessiert das eigentlich in diesen Tagen noch? Die religiösen Rattenfänger aller Culeur von Katholischer Kirche über Hindus und Buddhisten bis hin zu den islamischen Fundamentalisten haben doch nur eins im Sinn: Die Unterdrückung der „Gläubigen“ zum Vorteil der Priester der entsprechenden Religionen.

Man sollte meinen, dass Deutschland inzwischen aufgeklärt genug ist, um zu wissen, dass es nie Götter gab, dass es auch heute keine gibt und sicher auch nie welche geben wird.

Bei jedem wegen des Endes der Amtszeit des Pabstes betroffen in die Fernsehkameras heulenden Oberbayern kann ich mir nur noch an den Kopf fassen. Obwohl das sicher nicht so schlimm ist, wie das Abschlagen von Gliedmaßen und das Zerstören des Weltkulturerbes in Mali durch sogenannte islamische Fundamentalisten…

(Quem jucket? -> Wen juckt das?, Küchenlatein, eigentlich: Quem prurit?)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.