Pornos machen ein Drittel des Datenverkehrs im Internet aus

Das Magazin Extremetech berichtet, dass über 30 % des Datenverkehrs im Internet durch Pornovideos verursacht wird. Wer hätte das gedacht? 😉

Die Datengrundlage dieser Untersuchung stammt aus dem Doubleclick Ad Planner von Google und vom Betreiber des Pornoangebots Youporn.

So hat zum Beispiel das kostenlose Streamingangebot XVideos fast 5 Milliarden Pageviews pro Monat und ein Besucher bleibt im Schnitt 15 bis 20 Minuten.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.