Preiserhöhung bei Amazons Prime-Abo

Wie erwartet, hat Amazon jetzt seine Preiserhöhung für das Prime-Abo bekanntgegeben. Die Preiserhöhung wird zum 15. September 2022 wirksam, denn kostet das Prime-Abo bei monatlicher Zahlung 8,99 Euro. Bisher waren das nur 7,99 Euro pro Monat. Der Preis für das Jahresabo für Prime steigt von 69 Euro auf 89,90 Euro.

Im Vergleich zur monatlichen Zahlweise sparen Prime-Abonnenten bei der jährlichen Abrechnung fast 18 Euro. Bisher lag die Ersparnis im Vergleich zur monatlichen Abrechnung mit knapp 27 Euro deutlich höher. Wer noch kein Prime-Abo gebucht hat, kann dieses 30 Tage kostenlos ausprobieren. Neukunden erhalten das Abo noch zu den bisherigen Preisen, wer also das Jahresabo vor dem 15. September 2022 bucht, bekommt es noch zum niedrigeren Preis.

Amazon: Preiserhöhung wegen Inflation

Die Preiserhöhung war in “Anbetracht von generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation, die auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen beruhen” nötig, rechtfertigte Amazon seinen Schritt. “Prime bietet das Beste aus Shopping und Unterhaltung. Wir erweitern stets unser Sortiment an Produkten, die mit unbegrenzter Prime-Lieferung schnell und bequem nach Hause geliefert werden können.”

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.