Probleme mit Microsofts April-Patches

Wie üblich war auch am zweiten Dienstag des Monats April Microsofts Patchday. Diesmal wurden dabei 74 Sicherheitslücken in Admin Center, Adobe Flash Player, ASP.NET, Azure DevOps Server, ChakraCore, Edge, Exchange Server, Internet Explorer, Office und Office Services und Web Apps, Open Enclave SDK, Team Foundation Server und last not least in Windows mit Sicherheitsupdates geschlossen.

Bei meinem Rechner war nur noch der Start der Updates gestern Abend normal, die Verarbeitung beim Neustart heute früh ging voll in die Hose.

Mehrfach kam der gefürchtete Update-Bluescreen hoch und verkündete mir, dass Probleme beim Installieren der Patches aufgetreten sind, bis ich endlich wieder mit dem Betriebssystem arbeiten konnte…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Probleme mit Microsofts April-Patches

  1. Pingback: Probleme mit den April-Patches von Microsoft - webwork-magazin.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.