Probleme mit PayPal-Services

Aktuell ist PayPals SOAP-Interface nur noch mit technischen Tricks benutzbar. Dazu müssen Dateien manuell bearbeitet werden, um einen Tippfehler in der Datei eBLBaseComponents.xml zu beseitigen.

Es handelt sich um eine schließende spitze Klammer zuviel am Ende der Datei und führt dazu, dass sich die Datei PayPalSvc.wsdl nicht sauber verarbeiten läßt.

Die Korrektur der Datei reicht alleine nicht aus. Um das System wieder nutzen zu können, muss die Kundenanwendung statt der Online-Dateien von PayPal die modifizierten Dateien vom Kundensystem nutzen.

Das ist nicht der einzige Fehler in der Schnittstelle, und das weiß PayPal auch. Trotzdem nennen die Kinder Ebays keinen Termin, wann sie die Probleme endlich beseitigen. PayPal hat sich aktuell durch viele Dinge schon sehr in die Kritik gebracht, zuletzt durch den Versuch, deutsche Unternehmen zu nötigen, das Embargo der USA gegen Kuba zu beachten. Der Ruf ist schon ziemlich ruiniert – möglicherweise geht PayPal deshalb auch weiter recht ungeniert mit seinen Kunden um.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Seitenerstellung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.