Intels neuer Prozessor Broadwell EP hat bis zu 18 Kerne

BroadwellEPMächtige Prozessoren für Server kommen auf uns zu: 2015 sollen die ersten Serverprozessoren mit 18 Kernen in den Handel kommen.

Die Broadwell EP genannten Prozessor-Chips bieten zudem bis zu 45 MByte L3-Cache, eine TDP von bis zu 160 Watt.

Sie unterstützen DDR4-Speicher und sind zum kommenden Sockel 2011-3 kompatibel. Der VR-Zone liegen erste detailliertere Informationen zu Intels Broadwell EP vor, der übernächsten Generation an Serverprozessoren:

Die Chips sollen 2015 als Xeon E5-2600 v4 in den Handel kommen und erhöhen die Kernanzahl von 14 auf 18 – derzeit sind 12 das Limit. Trotz mehr Recheneinheiten steigt die thermische Verlustleistung nur leicht an, der Platform Controller Hub wird sparsamer.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.