Quartalszahlen: Apple enttäuscht seine Anleger

iPhone-5SDie meisten Prognosen für Apples Smartphone-Verkäufe zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres, das in Cupertino mit dem Weihnachtsquartal beginnt,  lagen bei ca. 55 Millionen verkauften iPhones.

Und so rechneten auch alle mit einem neuen Rekord. Schließlich war Apple zum ersten Mal in seiner Geschichte mit gleich zwei neuen Smartphones und einem neuen iPad im Weihnachtsgeschäft dabei.

Es wurden dann bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen nur 51 Millionen iPhones. Dafür lief es bei den iPads etwas besser als erwartet. Der Reingewinn stagnierte bei 13 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich leicht auf 14,50 Dollar.

Die Apple-Aktie verlor im nachbörslichen Geschäft mit ca. 6 % deutlich.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.