Ratingagentur Moody’s senkt die Bonität Frankreichs

Herr Hollande, seines Zeichens französischer Staatspräsident, wird wohl tiefer in die Kasse greifen müssen, wenn der nächste Kredit gebraucht wird. Auch Moody’s hat jetzt die Bonität des EU-Kernlandes von AAA auf AA gesenkt. Auch der Ausblick bleibt negativ, so dass eine weitere Herabstufung droht.

Als Grund für das Downgrading nannte die Rating-Agentur nach Informationen der Zeit Frankreichs ungewisse Haushaltslage und die langfristig schlechteren Wachstumsaussichten. Das Land habe Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt, außerdem seien der  Arbeits-, Waren- und Dienstleistungsmarktes zu unbeweglich, begründete Moody’s den Schritt weiter. Es sei auch kaum noch berechenbar, wie Frankreich künftige Schocks in der Euro-Zone verkraften könne.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.