Raumstation ISS wechselt in eine höhere Umlaufbahn

Die internationale Raumstation ISS wurde letzte Woche von einem russischen Raumfrachter auf eine höhere Umlaufbahn geschoben.

Für nur  knapp neun Minuten musste der russische Raumfrachter vom Typ Progress M-M21 seine Triebwerke anwerfen, um die ISS Ende letzter Woche auf eine um 1940 Meter höhere Umlaufbahn zu bringen.

Das berichtet die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos. Die ISS umreist die Erde nach dem Manöver auf einer durchschnittlichen Höhe von etwa 417,2 Kilometer.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.