Razer Phone: Ein Smartphone für Gamer

Für einen echter Gamer, der auch unterwegs gerne zockt, hat der Peripherie-Hersteller Razer jetzt ein Smartphone herausgebracht, das speziell auf diese Zielgruppe zugeschnitten ist: das Razer Phone.

Schon End Juli gab es Gerüchte über ein Gamer-Smartie von Razer und in dieser Woche wurden das Razer Phone offiziell vorgestellt. Der Bildschirm mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung und 5,72 Zoll Diagonale hat eine Bildwiederholrate von satten 120 Hertz, so dass eine extrem flüssige Darstellung sicher ist und das Mobilgerät sich vom Wettbewerb abhebt.

In dem Telefon verbaut Razer den Snapdragon 835 von Qualcomm, der unter anderem auch im Google Pixel 2 und im Samsung Galaxy S8 steckt. Außerdem nutzt das Razer Phone die Q-Sync-Option des Qualcomm-Chips aus.

Dabei wird die Bildschirmfrequenz kontinuierlich an die aktuelle Bildrate angepasst. Diese Option lässt das Smartphone Medien flüssiger anzeigen und hilft auch, Strom zu sparen. Dazu gibt es 8 GByte LPDDR4-Arbeitsspeicher und 64 GByte interner Speicher, der auch mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Zur Ausstattung gehören auch ein Akku mit 4.000 mAh und Quickcharge 4.0+, NFC, GPS, Bluetooth 4.2, LTE und WLAN a/b/g/n/ac. Den Fingerabdruck-Sensor platziert Razer im an der Gehäuseseite platzierten Einschalter.

Fotos macht das Zocker-Handy natürlich auch

Wie fast alle Highend-Smartphones hat auch die Rückseiten-Kamera des Razer Phone gleich zwei Ojektive mit unterschiedlichen Brennweiten. Die Linse mit leichter Telebrennweite und 13 Megapixeln hat über eine Offenblende von f/2.6. Das Weitwinkel-Objektiv ist mit 12 Megapixeln und f/1.75 noch lichtstärker.

Als Frontkamera baut Razer eine Selfie-Cam mit acht Megapixeln Auflösung ein. Razer integriert bei seinem ersten Smartphone sogar Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Support – dafür fehlt die klassische Kopfhörerbuchse. Im Lieferumfang ist jedoch ein THX-zertifizierter Audio-Adapter enthalten, der den Anschluss von Kopfhörern und Headsets erlaubt. Ob man sich die Ladezeit des Smartphones über ein angeschlossenes Audiogerät mit Musik berieseln lassen kann, ist nicht bekannt.

Als Mobilbetriebssystem kommt auf dem Razer Phone Android 7.1.1 (Nougat) zum Einsatz. Die Premiumversion des Nova Launcher und der Google Assistant sind schon vorinstalliert. Das Update auf das aktuelle Android 8 (Oreo) soll das Razer Phone noch im Laufe dieses Jahres erhalten.

Das Gamer-Smartphone ist in Deutschland ab Mitte November über den Razer-Onlineshop für akzeptable 750 Euro erhältlich. Zum Verkaufsstart des Smartphones sollen schon mehrere für 120 Hertz optimierte Spiele-Apps bereitstehen. Dazu kooperiert Razer unter anderem mit Madfinger, Square Enix und Tencent. Zu den ersten dieser optimal an das Display angepassten Games sollen Shadowgun Legends und Final Fantasy Pocket Edition gehören.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.