Reaktionen auf die Blackberry-Ausfälle dieser Woche

Für Blackberry waren die Systemausfälle dieser Woche, die sich über drei Tage hinzogen, ein weiterer harter Schlag. Als ob wirtschaftliche Probleme und Systemausfälle noch nicht genug sind, hat das Unternehmen jetzt auch noch den Spott der Internet-Gemeinde zu verkraften.

Der Tweet „Hallo Blackberry, ich finde es nett, dass ihr zum Tod von Steve Jobs drei Schweigetage einlegt“ gehört wohl zu den bekanntesten und grenzwertigsten Statements zu den Blackberry-Ausfällen. Witze wie „Was sagt ein Blackberry zum anderen? Gar nichts“ oder „Seit das Gerät offline ist, hält der Akku endlich länger als drei Stunden“ machen die Runde im Netz. Weitere Beispiele werden auch bei Golem aufgeführt.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Reaktionen auf die Blackberry-Ausfälle dieser Woche

  1. admin sagt:

    In anderen Ländern werden die auch privat sehr gerne genutzt, zum Beispiel in England. Die Geräte sind wirklich nicht schlecht, und auch die Infrastruktur dahinter war lange wirklich beispielhaft. Eigentlich schon eine Art Cloud. Leider haben sich die RIM-Leute zu lange auf ihren Lorbeeren ausgeruht und wirksame Strategien gegen Apple und die Android-Konkurrenten wohl nicht für nötig gehalten. Und jetzt ist das Rennen nach allen verfügbaren Marktzahlen gelaufen, das Blackberry-Bashing hat auch schon begonnen. Schade.

  2. Paul sagt:

    Blackberry war schon immer ein gutes Geschäftshandy. Haben aber eine riesige Konkurenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.