Remix Android für PCs auf dem USB-Stick

RemixAndroidStickAuf der gerade beendeten Elektronikmesse CES 2016 in San Francisco wurde es schon angekündigt, und jetzt hat das chinesische Unternehmen Jide es auch veröffentlicht: das kostenlose Android-Betriebssystem Remix OS für Desktop-Computer.

Der Hersteller empfiehlt, das auf Android basierende Betriebssystem auf einem USB-Stick zu installieren, und dann den Computer damit zu starten und Android-Apps darauf laufen zu lassen.

Allerdings sei aber mit einigen Einschränkungen bei der Nutzung des Systems und der Apps zu rechnen, wenn der Computer keinen Touchscreen besitze, warnt der Hersteller. Dabei ist Remix OS eigentlich speziell auf die Verwendung mit Tastatur und Maus zugeschnitten.

Heute sollte mein neuer Odys Winpad 12-Convertible mit Touchscreen und Windows 10 geliefert werden – genau der richtige Computer, um das Android für den PC zu testen!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.