RIM mit Verlustwarnung

Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) warnt vor einem operativen Verlust für das am 2. Juni zu Ende gehende erste Quartal seines Geschäftsjahres. Das hat wohl auch niemand anders erwartet – das Unternehmen kommt ja seit langem nicht mehr aus den negativen Schlagzeilen.

Auch in den nächsten Quartalen ist nach einer Pressemeldung vom deutschen RIM-Chef Thorsten Heins nicht mit Besserung zu rechnen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.