RIM’s Blackberrys fliegen in den USA aus den Shops

Die Händler in den USA bauen nach einem ZDNet-Bericht ihre Bestände an Blackberry-Smartphones ab und ordern keine neuen Geräte mehr. Das ergaben Stichproben eines amerikanischen Analysten.

Die Verkäufe blieben vom Juli auf den August konstant, aber die Lagerbestände verringerten sich deutlich. Im Vergleich zum Jahresanfang ging die Abverkaufsquote um 80 % zurück.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.