RoboCup 2014: Deutschland verliert im WM-Finale

robocup2014robotsDie deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat die WM gewonnen – bei den Weltmeisterschaften für Roboter RoboCup 2014 in Brasilien hat das Leipziger Nao-Team HTWK den Weltmeistertitel knapp verpasst.

Die Mannschaft der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig unterlag im RoboCup-Finale in João Pessoa mit 1:5 gegen das australische Team “rUNSWift” der University of New South Wales (UNSW) in Sydney.

Dafür konnten die Leipziger sich rühmen, das einzige Tor gegen den neuen Weltmeister im gesamten Turnierverlauf geschossen zu haben (Torverhältnis 37:1).

Titelverteidiger war das deutsche Team B-Human der Uni Bremen (wie die deutschen Fußball-Herren viermaliger Weltmeister). Die Bremer musste sich in diesem Jahr mit dem dritten Platz zufrieden geben. 

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.