Rundfunkbeitrag: Versuchte Abzocke per Schneckenpost

RundfunkFake2Vor gefälschten Rundfunkbeitragsbescheiden warnt die Polizei in Gießen in Hessen. Dort läuft die Masche mit den täuschend echt gemachten Bescheiden über die im Grunde korrekte Höhe von 53,94 € von April bis Juni.

Sogar ein abtrennbarer vorgefertigter Überweisungsträger mit Beleg für den Einzahler läßt sich an einer Perforation abtrennen.

Auffällig ist alleine die Adressierung “An alle privaten Haushalte im Beitragsgebiet Deutschland” – darn kann man sehen, dass es sich um einen dreisten Betrugsversuch im Namen von ARD, ZDF und Deutschlandradio.

Der Erfolg war aber wohl trotzdem dem Aufwand nicht angemessen: Lokale Banken in Gießen haben die Überweisungen gestoppt und inzwischen wurde auch das Konto der Betrüger dicht gemacht. Dort waren noch keine Zahlungen eingegangen.

Deshalb ist wohl eher nicht zu befürchten, dass die Methode andernorts kopiert wird…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.