Samsung Galaxy Tab ohne Multitouch-Funktionen?

Um ein Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 per einstweiliger Verfügung in Australien zu verhindern, verhandelt Samsung jetzt darüber, die beiden strittigsten Multitouch-Funktionen, auf die Apple Patente angemeldet hat, zu deaktivieren. Ein entsprechender Einigungsvorschlag liegt inzwischen auf dem Tisch.

Es geht um die Funktion „Zoom Bounce“ und um eine Heuristik-Funktion zum ausfiltern versehentlicher Eingaben. Einen Eindruck von den Abläufen am Federal Court in Sydney gibt das Live-Blogging im Wall Street Journal.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.