Samsungs Smart-TVs als Angriffsziel

SamsungSmartTVKriminelle Hacker können Apps auf internetfähigen Fernsehern (Smart TVs) von Samsung missbrauchen, um beispielsweise den Besitzer aus der Ferne über Webcam und Mikrofon des Gerätes auszuspionieren.

Über diesen Angriff, den zwei Sicherheitsfachleute auf der IT-Sicherheitskonferenz Black Hat-Konferenz demonstriert haben, hat Heise berichtet.

Für diese Attacke brauchen Angreifer keinen Zugriff auf den Fernseher zu haben: Als Einfallstor können sie die auf jedem Smart-TV-Gerät von Samsung vorinstallierten Web-Anwendungen wie Skype oder Facebook benutzen. Nach Aussage der beiden Sicherheitsexperten hat Samsung die aus HTML- und JavaScript-Code bestehenden Apps auf Basis des Programmcodes der Software-Hersteller programmiert und dabei offensichtlich Sicherheitslücken erzeugt.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.