SanDisk bringt USB-Stick nur für Apple-Geräte

SunDiskLightning_iXpandDer USB-Stick mit der Lightning-Schnittstelle iXpand (iXpensive wäre vielleicht treffender) von SanDisk kostet mit 16 Gigabyte Speicherplatz 60 Dollar –  das ist das Fünffache eines „normalen“ USB-Sticks – und kann mit Geräten von Apple genutzt werden, die unter iOS 7.1 oder neuer laufen – das sind nicht besonders viele.

Man braucht auch extra eine App zum Abspeichern von Daten – der Stick erzeugt kein eigenes Laufwerk wie der Rest der Welt. Besonders handlich ist er mit seiner Überbreite auch nicht – zwei davon am Schlüsselring wie ich es mit meinen „normalen“ USB-Sticks mache, dürfte eindeutig zu viel sein. Es fehlt übrigens auch die Halterung oder ein Loch dazu.

Meine Sticks von Kingston passen in meinen PC von Asus, in meinen Router von Vodafone, in meine Cam von von Fujifilm und in meine Smartphones von Samsung und von Huawei. Der Apple-Stick passt nur bei Apple – und selbst da nicht überall.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.