Schlechte Bewertungen für Facebook Home

FaceHomeNur eine Woche nach der offiziellen Vorstellung hat das Soziale Netzwerk Facebook Home in den USA veröffentlicht. Damit löste das Gesichterbuch aber bei den ersten Anwendern nur wenig Begeisterung aus, wie die sehr mäßigen Bewertungen bei Google Play zeigen.

Facebook Home legt sich wie eine Schicht über Android, so dass der Anwender erst einmal nur noch Facebook und seine Anwendungen sieht .

Genau genommen kapert Facebook den Homescreen jedes Smartphones.

Das Programm übernimmt die Funktion eines Launchers und bindet eine eigene “Familie von Apps” ein. Chatsymbole mit der Bezeichnung “Chat Heads” erweitern den Messenger und ermöglichen gleichzeitige Unterhaltungen über SMS und Facebook-Messages.

Die optimierte Version des News Feed „Cover Feed“ besetzt mit automatisch wechselnden und bildschirmfüllenden Fotos sowohl die Startseite als auch den Sperrbildschirm – und Facebook will gerade hier in Zukunft auch Werbung anzeigen.

Wie man Facebook Home auch in Deutschland schon installieren kann, erläutert ZDNet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Soziales veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schlechte Bewertungen für Facebook Home

  1. Wie immer ein Top-Artikel!
    Gewürzt mit der eigenen, beinahe schon subtilen Ironie.

    LG Q.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.