Schnapsidee: Ein Prozessor für alle Geräte

Über eine neue Schnapsidee berichtet Golem. Die italienische Firma i’m will ein System im Markt etablieren, bei dem nur eine CPU in einem Modul namens „I’m Circle“ für alle Geräte wie PC, Tablet, Smartphone, Set-Top-Box, Uhr usw. verwendet wird.

Man fragt sich natürlich, was passiert, wenn der Prozessor gerade in der Set-Top-Box steckt und das Smartphone klingelt. Wenn es überhaupt klingelt.

Oder aber man telefoniert mit dem „I’m Circle“ im Smartphone und möchte eine Information mit dem PC bei Google nachschlagen. Sagt man da „Moment, ich muss den Prozessor kurz in den PC stecken, um die Information aufzurufen, ich rufe gleich zurück“?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.