Scout-Schulranzen gibt es jetzt auch bei Ebay und Amazon

scout_schulranzen_nano_sweetyDie Firma Sternjakob stellt Schulranzen her  – darunter auch die Marke Scout – und stellt an seine Vertriebspartner im Handel ganz besondere Anforderungen:

In den „Auswahlkriterien für zugelassene Vertriebspartner“ wird der Verkauf der Produkte von Sternjakob über Internet-Marktplätze wie eBay oder Amazon verboten.

Diesem Verbot wollte sich der Schreibwarenhändler Wolfgang Anders aus Berliner nicht unterwerfen und klagte gegen den Hersteller. Mit seinem Urteil vom 19. 9.2013 (Az. 2 U 8/09 Kart) gab das Berliner Kammergericht dem Kläger jetzt Recht – und folgte damit der vorinstanzlichen Entscheidung des Landgerichts Berlin vom 10.3.2009 (Az. 16 O 729/07 Kart).

Die Richter stufen diese Klausel von Sternjakob als kartellrechtswidrig ein, weil sie den Wettbewerb behindere.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.