Spamschleuder Yahoo

Die Spammer haben wohl einen Weg gefunden, massenhaft automatisch Emailkonten anzulegen, über die dann Spam in rauhen Mengen versandt wird. Die unerwünschten Werbemails von Yahoo kommen seit Anfang Juni und haben verschiedene und komplexe Absenderadressen wie edithedleyyp43@yahoo.com oder hollyrisslandxj82@yahoo.com.

Gestern versuchten die Yahoo-Spammer, mit ihren Mails mit Betreff „Fwd: Someone has selected an eCard for you“ die Empfänger auf eine kostenpflichtige Seite namens „iHookup“ zu locken.

Mehr Details dazu in Deutsch gibt es bei Heise.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.